nussschale

Beratung in psychologischer Astrologie:


  • Persönlichkeitsentwicklung und Selbsterfahrung durch astrologische Beratung
  • Unterstützung bei anstehenden Entscheidungen
  • Inspiration zur Sinnorientierung
  • Ermutigung in belastenden Situationen
  • Bestärkung, wenn Wege unklar sind
  • Aufzeigen der eigenen Stärken und Ressourcen
  • Antworten finden auf körperliche, seelische, familiäre, berufliche, zwischenmenschliche und ganz persönliche offene Fragen

Meine Angebote:


  • Geburtshoroskop - Talente, Fähigkeiten, Möglichkeiten, Chancen, Herausforderungen, Stärken und "Schwächen"
  • Transit Horoskop - aktuelle Themen, mögliche Wege, achtsamer Umgang mit dem Jetzt
  • Kinderhoroskope - Das eigene Kind besser verstehen
  • Partnerhoroskope - Wie das gemeinsame Miteinander besser gelingen kann

Die Kraft des Geburtshoroskops

Die Planeten:

 

Sonne:

steht symbolisch für:   ICH-Kraft, ICH Bewusstsein,  Persönlichkeit,  Willenskraft,  Mentalität, Selbstentfaltung und „das angeborene Wesen“.
Das Vaterbild/der Vater wird symbolisch der Sonne zugeordnet.
Die Sonne symbolisiert die Kraft Ihres Sternzeichens.
Sie beschreibt Grundqualitäten Ihrer Energie, Ihres Wesens, Ihrer Struktur,  „Farbe“, Elementzugehörigkeit und angeborenen Fähigkeiten.
Als Planetenkraft gehört die Sonne zum Sternzeichen Löwe

Mondin:

steht symbolisch für:  Gefühle, Emotionen,  Grundstimmung,  Sensibilität,  Instinkt, Geborgenheit.
Das Mutterbild/die Mutter wird symbolisch der Mondin zugeordnet.
So wie die Mondin ( für mich ist sie ganz eindeutig weiblich, deswegen schreibe ich sie auch in der weiblichen Form) zum Zeitpunkt Ihrer Geburt stand, gibt das einen sehr schönen Aufschluss darüber, wie sie gefühlsmäßig ticken, was Sie emotional brauchen, welche Grundbedürfnisse für Sie wichtig sind und wie Sie instinktiv mit Dingen in Ihrem Leben umgehen.
Als Planetenkraft gehört die Mondin zum Sternzeichen Krebs
 

Der Merkur

steht symbolisch für:  Intellekt, Denken, Gedanken, Kommunikation, Wachheit, Verstand und Lernen
So wie der Merkur in Ihrem Geburtshoroskop steht, können Sie Aufschluss darüber bekommen, wie Sie kommunizieren, denken und verstehen, bzw. auf welche Weise Sie besonders leicht und gut lernen
Als Planetenkraft gehört Merkur zu den Sternzeichen Zwilling  und Jungfrau  
 

Venus:

Erotik, Zuwendung, Beziehung und Partnerschaft, Thema der Inneren Frau
Die Venus wird auch als das „kleine Glück“ bezeichnet und es geht in ihren Themesteht symbolisch für:  Liebe, Frieden,  Harmonie, menschliche Bedürfnisse, weiblicher Pol, aber auch für n auch immer um Wert und Selbstwert.
So wie die Venus in Ihrem Geburtshoroskop steht, erhalten Sie Klarheit darüber, welche besonderen Bedürfnisse Sie vielleicht haben, was Sie für einen harmonischen, friedvollen Ausgleich in Ihrem Alltag brauchen und wie sich Ihre weibliche Seite, aber auch Ihre Liebesfähigkeit in ihrer individuellen Kraft zeigen.
Als Planetenkraft gehört Venus zu den Sternzeichen Stier  und Waage.
 
 

Mars:

steht symbolisch für:   Kraft, Kampf (Wettkampf),  Durchsetzung, Sexualität,  Aggression und den männlichen Pol, Thema das Inneren Mannes
So wie der Mars zum Zeitpunkt Ihrer Geburt stand, gibt das Aufschluss darüber, wie gut Sie sich durchsetzen können, auf welcher Weise sich Ihr männlicher Anteil zeigt, wie Sie im Alltag, aber auch in der Liebe, Eroberung und Sexualität Ihr Leben meistern.
Als Planetenkraft gehört Mars er zum Sternzeichen Widder
 

 Jupiter:

steht symbolisch für: Wachstum, Expansion, Sinngebung, Glück, Glaube, Optimismus, Moral
Jupiter wird auch als das „große Glück“ bezeichnet und steht für Fülle und innerlichen und äußerlichen Reichtum.
Wo Jupiter in Ihrem Horoskop steht, ist viel Fülle angezeigt. Hier sind Sie vom Leben auf besondere Weise irgendwie beschenkt. Jupiter steht hier auch für die Hoffnung, Glaubenskraft, Unterstützung und Sinngebung.
Als Planetenkraft gehört Jupiter zum Sternzeichen Schütze
 

Saturn:

steht symbolisch für: Wirklichkeit, Realität, Festigkeit, Sicherheit, Grenzen, Pflicht, Verantwortung, Ernst des Lebens.
Wo Saturn steht, wirkt die größte Meisterschaft in Ihrem Leben. Vielleicht auch Ihre größten Ängste, aber auch Ihre stärkste Autorität und Schöpferkraft. Saturn ist ein strenger, aber gütiger und gerechter Lehrer. Auf ihn zu hören ist weise und zeigt Ihnen Ihren Lebensweg gut an.
Als Planetenkraft gehört Saturn zum Sternzeichen Steinbock
 

Uranus:

steht symbolisch für: Unabhängigkeit, Umbruch, Neubeginn, Veränderung, Freiheit, Revolution, unkonventionelles Denken.
Wo Uranus steht, bringt er immer viel Unruhe, aber auch viele Möglichkeiten zur Veränderung mit sich. Uranus ist lustig, luftig, lebendig, anders und sehr individuell.
Als Planetenkraft gehört Uranus zum Sternzeichen Wassermann
 

Neptun:

steht symbolisch für: Spiritualität, Sehnsucht, Suche, Grenzenlosigkeit, Träume, Auflösung, Medialität, Phantasie und Mystik
Wo Neptun steht, zeigt er für Sie Ihre sanften, medialen, sozialen, mitfühlenden und spirituellen Anteile.
Er zeigt aber auch das Vergessene, Verdrängte oder Vernebelte an, bzw. den Anteil in Ihnen, der zu einem Suchtverhalten neigt.
Als Planetenkraft gehört Neptun zum Sternzeichen Fische

Pluto:

steht symbolisch für: Wandlung, Transformation, Macht/Ohnmacht Themen, Anhängigkeit, Zwang, Regeneration und Tiefe
Wo Pluto steht, wirkt eine ganz besondere, tiefgründige, analytische und heftige Kraft in Ihnen. Sie kann Ihnen Macht verleihen, Sie aber auch in Gefühle der Ohnmacht führen.
Als Planetenkraft gehört Pluto zum Sternzeichen Skorpion
 

Lilith:

steht symbolisch für:  Gleichberechtigung, Widerstand, Schuldgefühle, Unangepasstheit, Sündenbock
Lilith steht in ihrem jeweiligen Sternzeichen und astrologischem Haus in einer ganz bestimmten Energie und Seinsqualität. Dort wo Lilith steht, lebt Ihr rebellischer Anteil, Ihre kämpferische Seite, welche um Erlösung, Befreiung, Gleichheit und Anerkennung bemüht ist. Lilith ist Ihre oft stille, innere Rebellin. Anders wie die Mondin, die eher Ihre „braven“, lichtvollen und folgsamen Anteile anzeigt, zeigt Lilith auch Ihre „schlimmen“, dunklen und aufmüpfigen Anteile.
Beide - Mondin und Lilith - sollen gemeinsam für Ihr eigenes Wohl eintreten. In Sanftheit, aber auch Entschlossenheit, in Demut, aber auch mit Mut, im Licht, wie auch im Schattenanteil
 

Chiron:

beschreibt den wundesten Punkt, aber auch das größte Heilerpotential. Chiron steht symbolisch für Verletzbarkeit, Schwachstellen, schmerzliche Erfahrungen und Verletzungen. Er birgt aber auch die größte Heilerkraft in sich. Da wo Chiron steht, dürfen Sie sich besonders gut schützen, aber gleichzeitig finden Sie dort auch Ihren inneren Heiler.

Absteigender, südlicher Mondknoten symbolisiert:

karmische Herkunft
frühere Erinnerung, zu tiefst Vertrautes, tief in sich selbst Angelegtes, mitgebrachte Eigenschaften, Fähigkeiten und Verhaltensweisen, auf die man in bestimmten Situationen selbstverständlich zurückgreift.
 

Aufsteigender, nördlicher Mondknoten symbolisiert:

Lebensaufgabe
Richtung wo es in diesem Leben hingehen soll, Fähigkeiten, die im Laufe des Lebens erworben werden dürfen. Fähigkeiten die in Ihnen schlummern und zum Leben erweckt werden wollen.

AC- Der Aszendent:

steht symbolisch für das Äußere, das körperliche Erscheinungsbild; die Rolle, die man/frau nach außen hin spielt, die Maske, die man/frau trägt;
Qualitäten des Aszendenten dürfen im Laufe des Lebens immer mehr entwickelt werden.
Die Energie des Aszendenten gibt Aufschluss, wie Sie auch als Mensch „ticken“.
Qualitäten des Sternzeichens sind Ihnen in die Wiege gelegt, Qualitäten des Aszendenten gilt es teilweise im Leben noch zu erwerben. Der Aszendent sagt aber dennoch sehr viel über einen Menschen aus.
 

Talente, Fähigkeiten und Chancen



"In jedem Menschen, in jedem Individuum
betrachtet sich eine Welt, ein Universum."

Giordano Bruno (1548-1600)
Italienischer Naturphilosoph und Astronom



Die Urprinzipien des Lebens - Pole und Gegenpole - Schlüssel zu ganzheitlicher Persönlichkeitsentwicklung

Widder - Waage
Der Widder ist durchsetzungsstark, mutig, selbstbewusst, impulsiv und voller Tatendrang. Manchmal geht er aber in seiner Energie zu aufbrausend, ungeduldig, egoistisch, streitbar oder rücksichtslos vor. Da tut ihm sein Gegenpol, die ausgleichende, friedliebende, harmonische und diplomatische  Waage Energie besonders gut! Sie erinnert ihn daran, dass es auch ein Gegenüber gibt, auf das man manchmal wertschätzend achten darf.
 
Stier - Skorpion
Der Stier ist bodenständig, erdverbunden, geduldig, praktisch und solide. Doch in seiner manchmal zu starren, lethargischen Energie, die sehr im Festhalten an alte Gewohnheiten gebunden ist, tut ihm sein Gegenpol, der Skorpion besonders gut!
Dieser steht für Veränderung und Transformation und besitzt die Kraft des Loslassen könnens. Der tiefgründige Skorpion führt den manchmal zu bequemen und schwerfälligen  Stier in die Tiefen seiner Seele.

Zwilling - Schütz
Der Zwilling ist herzlich, beweglich, vielseitig, offen, neugierig, sprachbegabt und wissensbegierig.
Doch ist er auch oberflächlich, nervös und  der größte Zweifler unter den Sternzeichen! Am meisten zweifelt er oftmals an sich selbst! Da hilft ihm sein Gegenpol, der Schütze! Dieser glaubt an seine Kraft und Größe, er schöpft aus einem tiefen Vertrauen – in das Leben und in Gott und so schenkt er dem Zwilling Zuversicht und Mut.
 
Krebs - Steinbock
Der Krebs ist gefühlvoll, sensibel, hilfsbereit, häuslich und romantisch. Doch verliert er sich oftmals in innerem Chaos, kann sich nicht gut abgrenzen, verharrt  in der Vergangenheit, geht ungern in die Eigenverantwortung  und arbeitet dann oftmals mit der „Schuldgefühlspolitik“. Da hilft ihm sein Gegenpol, der Steinbock! Dieser agiert sehr erwachsen, in großer Klarheit und mit hoher Selbstverantwortung. Er kennt seine Grenzen, wirkt diszipliniert und strukturiert und ordnet somit auch immer sehr alltagstauglich und realistisch sein Leben.
 
Löwe - Wassermann
Der Löwe ist selbstbewusst, strahlend und unerschrocken. Er agiert kraftvoll und voll Selbstvertrauen. Doch manchmal übertreibt er es und handelt arrogant, prahlerisch oder ohne Selbstreflexion. Außerdem braucht er viel Anerkennung von Außen und immer die „große Bühne“.
Da hilft ihm sein Gegenpol, der Wassermann. Dieser tritt auch mal von der "lauten Bühne" zurück,  ist kameradschaftlich, einfallsreich und fortschrittlich. Er liebt das Eigenwillige und seine persönliche Freiheit und findet auch mal in stiller Abgeschiedenheit  in seine innere Kreativität.
 
Jungfrau - Fische
Die Jungfrau ist ordnungsliebend, gesundheitsbewusst, strukturiert, organisiert und analytisch. Doch fehlt es ihr oftmals in ihrer kritische Haltung an Weichheit, Sanftheit oder Phantasie.
Da hilft ihr ihr Gegenpol, die Fische Energie! Die Fische bringen ihr Friedlichkeit, Einfühlungsvermögen und eine tiefe Hingabe an das Göttliche. Und das Vertrauen - das Gottvertrauen und das Urvertrauen - in den irdischen Alltag und in die bedingungslose Liebe.
 
 
Waage - Widder
Die Waage ist geschmackvoll, diplomatisch, gesellig, anpassungsfähig, friedlich und harmoniebedürftig. Doch oftmals kann sie sich schwer durchsetzen, nicht für sich selbst einstehen und wenig Entschlossenheit in ihrem Weg zeigen.
Da hilft ihr der kraftvolle Widder, der entschlossen, mutig  und eigenwillig immer seinen Weg sehr willensklar und selbstbewusst geht.
 
Skorpion - Stier
Der Skorpion ist tiefsinnig, leidenschaftlich, ehrgeizig und selbständig. Doch manchmal agiert er zu aggressiv, zu heftig, selbstzerstörerisch, rachsüchtig und nachtragend.
Da hilft ihm die bodenständige, naturverbundene, gemütliche Stier Qualität! Sie bringt den Skorpion aus seinen dunklen Tiefen wieder in die körperliche Geborgenheit, sinnliche Gemütlichkeit  und erdige Geduld.
 
Schütze - Zwilling
Der Schütze ist optimistisch, humorvoll, aktiv, begeisterungsfähig und reisefreudig. Doch manchmal agiert er zu großspurig, rechthaberisch, scheinheilig und besserwisserisch.
Da hilft ihm sein Gegenpol der Zwilling,  wieder in eine neutrale Haltung und  neutrale Betrachtung der Dinge zu  finden! Der Zwilling gleicht hier durch seine Herzlichkeit, Menschlichkeit, Vorurteilsfreiheit und Offenheit allen Dingen gegenüber die Überheblichkeit des Schützen  aus.

Steinbock - Krebs
Der Steinbock agiert sehr pflichtbewusst und verantwortlich – sich selbst und allen anderen gegenüber. Doch manchmal ist er zu hart, zu trocken, zu misstrauisch und zu gefangen in alten, starren Strukturen und Mustern. Da tut es ihm gut, wieder in das sanfte Zulassen  seiner Gefühle zu finden. Dabei hilft ihm sein Gegenpol, die Krebs Energie. Sie lockt wieder die kindliche Seite im Steinbock hervor. Da darf er wieder etwas spielerisch, romantisch, naiv optimistisch und sanft sein.
 
Wassermann - Löwe
Der Wassermann ist originell, ideenreich, individuell und extravagant. Doch agiert er oftmals zu sprunghaft, unberechenbar, einzelgängerisch und zerstreut. Er hat viele Ideen im Kopf, doch kann er sie schwer verwirklichen.
Da hilft ihm sein Gegenpol,  der Löwe: dieser hat Führungsqualitäten und Organisationstalent ( auch sich selbst gegenüber) und bringt somit den Ideenreichtum des Wassermanns in kraftvoll gelenkte Bahnen und hilft dem Wassermann, sich in seinem Potential selbstbewusst zu zeigen.
 
Fische - Jungfrau
Die Fische sind sehr phantasie- und gefühlvoll, sozial, mitfühlend,  verträglich und friedlich. Doch verlieren sie sich oftmals in ihrer Opferhaltung, agieren ängstlich, träge oder suchtgefährdet und können sich nicht abgrenzen.
Da hilft ihnen ihr Gegenpol, die gut strukturierte Jungfrau Energie! Die Jungfrau bringt Ordnung  zu den Fischen, (die sich zu oft im Großen Ganzen verlieren) und lehrt sie,  sich gut abzugrenzen. Die Jungfrau schaut auf sich und ihren Körper, ist diszipliniert und fleißig und bringt dadurch immer eine gute Ernte ein.

"Und es ward Morgen....."

Und es ward Morgen,
als Gott vor seinen 12 Kindern stand
und in jedes von ihnen
den Samen menschlichen Lebens legte.
Die Kinder traten nacheinander vor ihn,
um seine Gaben zu empfangen.
 
Und er rief auf:
 
 
Widder
 
“Dir, Widder, gebe ich als Erstem meinen Samen. Du hast die Ehre, ihn auszusäen. Jeder Same, den du säst, soll sich in deiner Hand millionenfach vermehren. Du wirst keine Zeit haben, den Samen wachsen zu sehen, denn alles, was du pflanzest, erzeugt wieder Neues, was gepflanzt werden muss. Du wirst der Erste sein, der den menschlichen Geist mit meiner Idee durchdringt. Aber es ist weder deine Aufgabe, die Idee zu nähren noch, sie in Frage zu stellen. Dein Leben ist Tat, und die einzige Tat, die ich dir auferlege, ist: Beginne damit, den Menschen meine Schöpfung bewusst zu machen. Fü
r deine gute Arbeit gebe ich dir die Tugend der Selbstachtung.”
Ruhig ging Widder auf seinen Platz zurück.
 
 
Stier
“Dir, Stier, gebe ich die Kraft, etwas aus dem Samen zu schaffen. Deine Aufgabe ist groß und erfordert Geduld, denn du musst das Begonnene vollenden, sonst wird der Same vom Wind davon geweht. Es ist weder deine Aufgabe, zu hinterfragen, noch deine Meinung mittendrin zu ändern noch, sich auf andere zu verlassen bei dem, was ich von dir fordere. Dafür schenke ich dir die Kraft. Nutze sie weise.”
Und Stier ging auf seinen Platz zurück.
 
 
Zwilling
“Dir, Zwilling, gebe ich die Fragen ohne Antworten, damit du allem Verständnis entgegenbringen kannst, was um den Menschen herum vorgeht. Du wirst niemals wissen, warum die Menschen reden oder zuhören, aber auf der Suche nach der Antwort wirst du mein Geschenk des Wissens finden.”
Und Zwilling ging zurück auf seinen Platz.
^           
 
Krebs
“Dir, Krebs, gebe ich die Aufgabe, die Menschen Gefühl zu lehren. Ich möchte, dass du die Menschen zum Lachen und zum Weinen bringst, damit alles, was sie sehen und denken, inneren Reichtum erlangt. Dafür erhältst du von mir das Geschenk der Familie, damit sich dein Reichtum vermehrt.”
Und Krebs ging zurück an seinen Platz.
 
 
Löwe
“Dir, Löwe, gebe ich die Aufgabe, der Welt meine Schöpfung in all ihrem Glanz zu offenbaren. Aber du musst dich vor dem Stolz hüten und dich immer darum bemühen, dass es MEINE Schöpfung ist und nicht DEINE. Denn wenn du es vergisst, werden dich die Menschen verachten. Es liegt viel Freude in deiner Arbeit, wenn du sie richtig machst. Dafür sollst du das Geschenk der Ehre erhalten.”
Und Löwe ging zurück an seinen Platz.
 
 
Jungfrau
“Du, Jungfrau, erhältst die Aufgabe, alles zu prüfen, was der Mensch mit meiner Schöpfung gemacht hat. Du sollst seine Wege gründlich erforschen und ihn auf seine Irrtümer aufmerksam machen, damit durch dich meine Schöpfung vollkommen werden kann. Hierfür gebe ich dir das Geschenk der reinen und klaren Gedanken.”
Und Jungfrau ging zurück an ihren Platz.
 
 
Waage
“Dir, Waage, gebe ich die Aufgabe des Dienens, damit der Mensch sich auf seine Pflichten dem Nächsten gegenüber besinnt, auf dass er Zusammenarbeit lernen kann und auch seine Handlungen von einem anderen Standpunkt aus zu betrachten. Ich bringe dich überall hin, wo es Unstimmigkeiten gibt und für deine Bemühungen will ich dir die Liebe schenken.”
Und Waage ging an ihren Platz zurück.
 
 
Skorpion
“Dir, Skorpion, gebe ich eine sehr schwierige Aufgabe. Du wirst fähig sein, die Gesinnung der Menschen zu kennen, aber ich erlaube dir nicht, über das, was du lernst, zu sprechen. Oft wirst du unter deinen Erkenntnissen leiden und in deinem Schmerz wirst du dich von mir abwenden. Darüber vergisst du, dass nicht ich es bin, der dein Leid verursacht, sondern deine Verdrehung meiner Idee.
Du wirst so viel von dem Menschen sehen, dass du ihn als Tier kennen lernst, und du hast so viel mit seinen animalischen Instinkten in dir selbst zu kämpfen, dass du deinen Weg aus den Augen verlierst.
Aber wenn du schließlich zu mir zurückkehrst,
habe ich für dich das höchste Geschenk der Zielbewusstheit.”
Und Skorpion ging zurück.
 
 
Schütze
“Schütze, von dir fordere ich, dass du die Menschen zum Lachen bringst, denn inmitten ihres Missverstehens meiner Idee werden sie verbittert. Durch Lachen gibst du den Menschen Hoffnung, und durch die Hoffnung richten sie ihre Augen wieder auf mich. Du wirst mit vielen Leben in Berührung kommen, wenn auch nur für einen Augenblick, und du wirst die Ruhelosigkeit in jedem Leben spüren. Dir, Schütze, gebe ich das Geschenk des unendlichen Überflusses, damit du dich weit genug entfalten kannst, um selbst die finstersten Ecken zu erhellen.”
Und Schütze ging zurück auf seinen Platz.  
 
Steinbock
“Vor dir, Steinbock, fordere ich den Schweiß deines Angesichts, damit die Menschen von dir das Arbeiten lernen. Du hast keine leichte Aufgabe, denn die Mühen aller Menschen werden auf deinen Schultern liegen. Doch für die Bürde deiner Lasten leg ich die Verantwortung für den Menschen in deine Hände.”
 
Und Steinbock ging zurück.
 
 
Wassermann
“Dir, Wassermann, gebe ich die Vorstellung, von der Zukunft, auf dass die Menschen andere Möglichkeiten sehen können. Du wirst den Schmerz der Einsamkeit erfahren, denn ich erlaube dir nicht, meine Liebe zu personifizieren. Doch dafür, dass du den Menschen neue Möglichkeiten aufzeigst, erhältst du von mir das Geschenk der Freiheit, damit du der Menschheit in deiner Freiheit immer dienen kannst, wenn sie dich braucht.”
Und Wassermann ging an seinen Platz zurück.
 
 
Fisch
“Dir, Fisch, gebe ich die schwierigste Aufgabe von allen.
Du sollst die Sorgen aller Menschen sammeln
und sie mir zurückgeben.
Deine Tränen werden schließlich meine Tränen sein.
Das Leid, das du auf dich nimmst, ist die Folge des menschlichen Missverstehens meiner Idee,
doch du sollst Erbarmen mit ihnen haben,
damit sie es noch einmal versuchen können.
Für diese schwierige Aufgabe erhältst du das größte Geschenk von allen.
Du wirst das einzige meiner zwölf Kinder sein,
das mich versteht.
Doch diese Gabe gehört dir allein, denn wenn du versuchst, sie mit anderen zu teilen, wird man dir nicht zuhören.”
 
Und Fische ging zurück auf den Platz.  
 
Dann sprach Gott:
 
“Jeder von euch besitzt einen Teil meiner Idee.
Ihr dürft diesen Teil weder mit meiner ganzen Idee verwechseln noch sollt ihr euch wünschen,
die einzelnen Teile miteinander zu vertauschen.
Denn jeder von euch ist vollkommen,
doch das werdet ihr nicht eher wissen,
bis alle zwölf von euch EINS sind.
Und erst dann wird jedem einzelnen von euch
die Ganzheit meiner Idee offenbart werden.”
 
Und die Kinder gingen,
jedes von ihnen fest entschlossen, sein Bestes zu tun,
um seine Gabe in Empfang nehmen zu können.
 
Doch keines von ihnen verstand seine Aufgabe
und sein Geschenk ganz
und als sie verwirrt zu Gott zurückkamen, sprach er:
 
“Jeder von euch glaubt,
dass die Gaben der anderen besser seien.
Darum erlaube ich euch zu tauschen.”
Und für den Moment war jedes Kind begeistert,
als es all die Möglichkeiten seiner neuen Aufgabe erwog.
 
Aber Gott lächelte, als er sagte:
“Ihr werdet noch viele Male zu mir zurückkommen und mich darum bitten, euch von eurer Aufgabe zu befreien, und jedes Mal werde ich Eurem Wunsche nachkommen.
Ihr werdet durch unzählige Inkarnationen gehen bis ihr die ursprüngliche Aufgabe, die ich für euch vorgesehen habe, vollständig erfüllt.
 
Ich gebe euch unendlich viel Zeit dafür,
doch erst nach Erfüllung dieser Aufgabe
könnt ihr bei mir sein.”
 
 

Marie Josée Thiltges