tropfenmitblüte

Mirabehn

Mirabehn

Wenn Sie zu mir kommen, werden Sie gemeinsam von mir und meiner Golden Retriever Hündin Mirabehn begrüßt.
Nach kurzer, freudiger Kontaktaufnahme legt sich Mirabehn meist sehr brav und ruhig auf ihren Platz und meistens schläft sie dann während der ganzen Sitzung.
Umso älter sie wird, umso mehr entdeckt sie jedoch ihre große Liebe zu den Menschen und ihr therapeutisches Feingefühl und Geschick.
So geschieht es immer öfter in sehr berührenden Momenten, dass sich Mirabehn einfach durch ihr SEIN an dem Gesprächsprozess beteiligt und schon einige Male für sehr interessante Erkenntnisse gesorgt hat.
So freuen wir uns gemeinsam, sie kennenlernen zu dürfen.
(Falls sie keine Begegnung mit einem Hund wünschen, ist dies natürlich auch kein Problem. Dann findet der Termin ohne Mirabehn statt.)

Lieblingsmusik von Mirabehn:

Mirabehn - Florentina vom Pfarrgarten - ist in einem sehr liebevollen Zuhause in Landau an der Isar in ein wahres Hundeparadies hineingeboren und wird im Juni 2020 2 Jahre alt. Sie ist eine sehr sensible, intelligente, wache, lustige, selbstbewusste und sehr gut regulierte Hündin.
Mirabehn ist noch keine ausgebildete Therapiehündin, aber sie beweist sich schon sehr berührend als feinfühlige und sanfte Begleiterin während der gemeinsamen Arbeit.
Mirabehn ist schon seit ihrer 16. Lebenswoche bei meinen Sitzungen dabei. Von klein auf ist sie es gewöhnt, Menschen liebevoll und freudig zu begrüßen, dabei ist sie aber immer vorsichtig und sie bellt nicht.
Während der Gespräche mit meinen Klienten schläft sie entweder sehr brav vor der Tür, oder sie ist direkt im Zimmer anwesend, wo sie ihre eigene grüne Couch hat! Manchmal fühlt sie sich auch berufen, in besonderen Momenten Kontakt mit den Klienten aufzunehmen. Sie macht dies auf so zarte, liebevolle Art, dass es uns Menschen schon oft zu Tränen gerührt hat.

babyhund

Begleiterin zu Verspieltheit, Lebendigkeit und Lebensfreude


Mirabehn

Öffnerin in die Tiefen der Herzensthemen


liebe

Lehrerin zur Treue zu sich selbst


Der Hund als Krafttier

Ein Hund als Krafttier ist ein weiser Begleiter, welcher uns Menschen die bedingungslose Liebe lehren möchte.
Das bedeutet, dass der Hund uns Menschen zeigen möchte, dass wahre Liebe keine Bedingungen stellt und annimmt, was immer sich zeigt.
Das menschliche Bedürfnis nach Schutz und Sicherheit wird durch den Hund als Krafttier bestärkt und unterstützt.
Der gute Spürsinn des Hundes unterstützt auch uns Menschen, immer wieder, den richtigen Weg zu finden, auch wenn wir uns von unserem wahren Weg etwas verlaufen haben.
Der Hund als Krafttier führt uns sicher in unsere Herzensthemen, sodass unser Innerstes berührt wird und wichtige Prozesse in Bewegung kommen, welche in der inneren menschlichen Sehnsucht schon darauf warten, erkannt, erlöst und befreit zu werden.
So ist der Hund auch ein Wächter über die Entwicklungswege von uns Menschen und in großer Geduld weilt er treu an unserer Seite, unterstützt und ermutigt uns immer wieder, in die innere Befreiung zu finden, um dann das Leben mit ganz viel Freude und Genuss in jedem Augenblick dankbar anzunehmen.
Der Hund ist auch ein Krafttier der Vergebung und kommt manchmal zu uns, um uns zu lehren, alten Kampf, alten Groll und Hader aufzugeben, keine Vorwürfe mehr an das Leben zu richten und in der Selbstvergebung und im Verzeihen des eigenen Schicksals in den ganz persönlichen Heilungsweg zu finden.
Der Hund stärkt uns Menschen, voller Mut, Zuversicht, Vertrauen und Treue zu uns selbst dem Leben selbst zu begegnen und er steht uns bei diesem Prozess immer helfend zur Seite.